Servicestelle für
Elektronische ForschungsförderInformationen
 

Bochum, 14.6.2006

ELFI - Spin-Off der Ruhr-Universität Bochum nun am Markt

Weitere erfolgreiche Ausgliederung aus dem Business-Incubator der RUB

Eine weitere Firma hat mit Unterstützung der NOVATEC GmbH, dem Business-Incubator der Ruhr-Universität, den Sprung in die Selbständigkeit geschafft. Die ELFI GmbH entstand aus einem Projekt, das seit 1996 an der Ruhr-Universität Bochum entwickelt wurde und in dessen Rahmen die mittlerweile größte deutschsprachige Online-Datenbank für Informationen zur Forschungsförderung angeboten wird. Mit Hilfe des Landes, der Ruhr-Universität und der NOVATEC GmbH wurden die Gründer in die Lage versetzt, mit der bewährten ELFI-Technologie ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Ohne die tatkräftige Unterstützung und die Unterfütterung mit dem notwendigen Know-How hätte die Ausgründung nicht so schnell realisiert werden können.

Zwei Jahre Vorbereitungszeit haben die Mitglieder des ehemaligen RUB-Projektes ELFI Susanne Borchers und Andreas Esch investiert, um die Gründung der ELFI Gesellschaft für Forschungsdienstleistungen mbH zu realisieren. Unter dem Dach dieser neuen GmbH wird die Servicestelle für ELektronische ForschungsförderInformationen weiter betrieben. Die in den 90er Jahren von deutschen Forschungsreferenten initiierte Datensammlung steht somit dauerhaft den Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung. Während der gesamten Entwicklungszeit hat das ELFI-Team viele wertvolle Anregungen der Praktiker gesammelt um die Bedarfe genau wahrzunehmen und die Datenbank entsprechend weiterzuentwickeln.

Die Gründung wurde mit Unterstützung der NOVATEC - Gesellschaft zur Entwicklung und Anwendung neuer Technologien mbH, dem Business-Incubator der Ruhr-Universität, vorbereitet. Das Zentrum dieser Vorbereitungen lag in der Entwicklung und Etablierung des Geschäftsmodells, das bei den Kunden auf eine gute Resonanz traf. Das ELFI-Lizenzmodell gewährleistet, dass alle Mitglieder einer Kundeneinrichtung kostengünstig und schnell zu den für sie relevanten Informationen gelangen können, ganz gleich ob es sich um Forschungsreferenten, Institutsleiter, Professoren, Wissenschaftliche Mitarbeiter, Doktoranden oder Studierende handelt.

ELFI ermöglicht als einzige Datenbank in Deutschland die gezielte Drittmittelrecherche über sämtliche Förderprogramme für Wissenschaftsprojekte und einen gebündelten Zugriff auf alle nationalen, internationalen und regionalen Fördermöglichkeiten. Damit ist ELFI bei vielen Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu einem unverzichtbaren Instrument im sehr unübersichtlichen Dschungel der Wissenschaftsfinanzierung geworden. Zu den Kunden gehören zahlreiche Hochschulen und renommierte Forschungseinrichtungen wie z. B. die Max-Planck-Gesellschaft oder die Fraunhofer-Gesellschaft. Im vergangenen Jahr konnte mit dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz eine Landes-Lizenz für alle dortigen Hochschulen vereinbart werden.

Der Geschäftsführer der NOVATEC GmbH, Dr. Karl Grosse zeigt sich von den guten Chancen des Gründungsprojekts überzeugt: "Eine Informationsquelle, wie ELFI ist von großer Wichtigkeit für den Wissenschaftsstandort Deutschland, insbesondere in Zeiten immer komplizierter werdender Finanzierungen wissenschaftlicher Projekte. Hier ist mit der ELFI-Datenbank ein One-Stop-Shop geschaffen worden, der es ermöglicht, innerhalb kürzester Zeit zu den relevanten Fördermöglichkeiten zu gelangen. Ich wünsche den Gründern viel Erfolg und unternehmerisches Geschick."

Interessierte haben die Möglichkeit, die Datenbank über einen Probezugang kennen zu lernen (0234/32-22940). Weitere Informationen finden sich auf der Homepage http://www.elfi.info.