Servicestelle für
Elektronische ForschungsförderInformationen
 

Warum ELFI?

Der Rückgang der öffentlichen Mittel für die Forschung und der immer stärker werdende Konkurrenzdruck macht die Einwerbung von Drittmitteln für Hochschulen dringend erforderlich. Häufig wird die Qualität der Forschung an der Höhe der eingeworbenen Drittmittel gemessen. Für die Wissenschaftler bedeutet dies, dass sie sich vermehrt mit der Recherche nach Fördermitteln beschäftigen müssen. Es ist überaus zeit- und arbeitsintensiv, aus der unübersehbaren Menge an Informationen gezielt die passende Fördermöglichkeit herauszufiltern.

Die ELFI-Datenbank

Die ELFI-Datenbank bietet hier eine optimale Lösung: Mit einer speziellen Internet-Agententechnik überwacht ELFI regelmäßig ca. 40.000 relevante Internet-Dokumente. Änderungen, Aktualisierungen und Neuerungen können so schnell in den ELFI-Datenbestand aufgenommen und für die Nutzer aufbereitet werden. Neben den Ausschreibungen der EU sowie der Bundes- und Länderministerien, Projektträger, Stiftungen und Unternehmen wertet ELFI alle wichtigen Datenbanken mit Förderinformationen (z. B. Cordis) aus.

Förderungen von Organisationen ohne eigene Webdomain und Ausschreibungen in Printmedien werden von ELFI ebenfalls über das Netz zugänglich gemacht.

Die Datenbank bietet Ihnen:

  • über 11.000 Forschungsförderprogramme
  • rund 4.900 nationale und internationale Förderer
  • Informationen zu 260 Forschungsgebieten und 34 Querschnittsthemen
  • Kurzbeschreibung der Fördermöglichkeit
  • Abgabetermine
  • Dotierung der Programme
  • Adressen der Ansprechpartner
  • originale Ausschreibungstexte, Merkblätter oder Formulare
  • laufende Aktualisierung (1 mal pro Woche)
  • individuelle Abfrageprofile für Nutzer mit unterschiedlichen Forschungsinteressen
  • Auswahlmöglichkeit spezieller Förderarten (z.B. Projektförderung, Reisekosten)
  • Liste der Transferstellen an deutschen Hochschulen
  • Fördermöglichkeiten für Studierende (Stipendien, Austausch etc.)

Durch diese Informationen gewinnt der Nutzer komfortabel und schnell den Einblick in die für ihn relevanten Fördermöglichkeiten und kann innerhalb kurzer Zeit eine Antragstellung gezielt vorbereiten.